Themen
Typ
Zielgruppe

Programm

Freitag

Ab 9:00

Ort: F 301

Fruchfolge-Kreislauf - Eine Fruchtfolge wird erlebbar!

Marie Luise Wohlmuth und Angelika Hromatka - Universität für Bodenkultur

Nutzen Sie die einmalige Gelegenheit eine 10-jährige Fruchtfolge zu durchwandern und die Kulturen näher kennen zu lernen.
Informationen zu den Kulturen, ihren Wurzelsystemen, zur Humus- und Nährstoffbilanz finden Sie in der Pagode in der Mitte der Fruchtfolge.
Zusätzlich können Sie in der Pagode “Humus und Boden” ganztägig mit der Humus-Trend-Waage die Humuswirkung ihrer Fruchtfolge auf den Boden testen.

Outdoor-Seminar

Freitag

Ab 9:00

Ort: F 302

Humus-Trend-Waage in der Pagode "Humus und Boden"

Marie-Luise Wohlmuth und Angelika Hromatka - Universität für Bodenkultur

Werfen Sie Ihre Fruchtfolge in die Waagschale! Mit der Humus-Trend-Waage können Sie die Wirkung Ihrer Fruchtfolge auf den Boden schnell und einfach überprüfen. Die Humus-Trend-Waage ist ein von der Universität für Bodenkultur ausgezeichnetes Lernmaterial.

Zusätzlich können Sie in der Pagode “Humus und Boden” ganztägig selbstständig Bodentests durchführen und damit Eigenschaften verschiedener Böden herausfinden.

Outdoor-Seminar

Freitag

9:00 - 11:00

Ort: Schauküche

Essen bringt die Familie zusammen auf den Tisch

Corine von Corine´s Cooking

Unter dem Motto „Essen bringt die Familie zusammen auf den Tisch“, kocht Corine am liebsten „comfort food“. Die Austrian Food Blog Award Gewinnerin wird auf der Schauküche Palatschinkenwraps rollen, einmal mit selbst geräuchertem Fisch, und einmal mit Bio-Kräuterbergkäse von Zechi´s Mausefalle.

Schaukochen

Freitag

9:30 - 9:50

Ort: Granarium

Bio-Grünland-Saatgutvermehrer gesucht … so funktioniert es!

Bernhard Krautzer - Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Grünland und Viehwirtschaft

Der Bedarf an Bio-Saatgut für Grünland und Feldfutterbau wird sprunghaft steigen. Eine Herausforderung und Chance für Bio-Landwirt*innen, in die Saatgutproduktion einzusteigen.

Vortrag

Freitag

9:30 - 9:50

Ort: Maschinenvorführungen

Pferdestärke: Zeitgemäßer Arbeitspferdeeinsatz

Wolfgang Ehmeier - ÖIPK Österreichische Interessensgemeinschaft Pferdekraft

National und international leisten Arbeitspferde wieder ihren wertvollen Beitrag zur nachhaltigen Land- und Forstwirtschaft. Noriker-Gespanne werden mit modernen Pferdezuggeräten die Feld- und Grünlandarbeiten live und dokumentiert vorführen.

Vorführung

Freitag

9:30 - 9:55

Ort: Maschinenvorführungen

Kompostiertechnik

Teleskoplader | SCORPION 756 VP Stage IV | CLAAS

Kompostwendemaschine traktorgezogen | CMC ST 300 | Compost Systems GmbH

Vorführung

Freitag

9:55 - 10:15

Ort: Granarium

Welche Weidesysteme und -strategien sind am Bio-Betrieb möglich

Andreas Steinwidder - Bio-Institut der HBLFA Raumberg-Gumpenstein

Die Konsument*innen wollen Tiere auf der Weide sehen, auch für den Klimaschutz ist Weidehaltung wichtig. Die EU-Biorichtlinien fordern „Bio-Tiere müssen auf die Weide“. Im Vortrag erfahren Sie welche Weidesysteme und Weidestrategien am Bio-Betrieb möglich sind.

Vortrag

Freitag

10:00 - 10:25

Ort: Maschinenvorführungen

Feldhäckslervorführung

Feldhäcksler | Jaguar | CLAAS

Ladewagen | Cargos 8300 | CLAAS

Vorführung

Freitag

10:00 - 10:30

Ort: Bodenprofil

Das Bodenprofil – was kann ich herauslesen?

Dominik Gruber - Bodenkalk e.Gen

Ein gesunder Boden ist die Grundlage für unsere heimische Landwirtschaft. Um seine Ertragskraft auch in Zeiten des Klimawandels zu gewährleisten, ist es wichtig einen Blick auf den Boden zu richten. Jeder Landwirt sollte grundlegende Fähigkeiten hinsichtlich Bodenansprache beherrschen. Wir geben einen Überblick, was anhand eines Bodenprofils „gelesen“ werden kann.

Outdoor-Seminar

Freitag

10:20 - 10:40

Ort: F 301

Fruchtfolge-Kreislauf

Marie-Luise Wohlmuth und Andreas Surböck - Universität für Bodenkultur, Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)

Was ist bei der Planung einer Fruchtfolge zu beachten? Wie wirkt sie sich auf Humus und Nährstoffe aus? Wandern Sie mit uns durch den Fruchtfolgeparcours und besprechen wir gemeinsam diese und weitere Fragen. Zusätzlich können Sie in der Pagode “Humus und Boden” ganztägig mit der Humus-Trend-Waage die Humuswirkung Ihrer Fruchtfolge auf den Boden testen.

Outdoor-Seminar

Freitag

10:20 - 10:40

Ort: Granarium

Lebensmittel statt Futtermittel vom Bio-Ackerbaubetrieb

Daniel Lehner - Bio-Institut der HBLFA Raumberg-Gumpenstein

Klimaveränderung und neue Konsumtrends ermöglichen neue Kulturen im Bio-Ackerbau, bereichern so die Biodiversität und schaffen zusätzliche Einkommensmöglichkeiten für Landwirt*innen.

Vortrag

Freitag

10:20 - 10:40

Ort: Treffpunkt Exkursionen - Messebüro

Mit Nützlingsblühstreifen Förderung der Biodiversität und Pflanzenschutz vereinen – ein EIP-AGRI-Projekt

Thomas Drapela - Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)

Das vorgestellte Projekt verfolgt den Ansatz durch Nützlingsblühstreifen Gegenspieler von Blattläusen zu fördern und in Folge das Risiko einer Nanovireninfektion der Kultur (Ackerbohnen) zu minimieren: Pflanzenschutz Hand in Hand mit Biodiversitätsförderung.

Outdoor-Seminar

Freitag

10:30 - 10:45

Ort: Vorführfläche Tierhaltung

Hütehunde in Aktion

Johannes Weber - ÖCBH Österreichischer Club für Britische Hütehunde

Einblicke in den praktischen Einsatz von Hütehunden in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung.

Vorführung

Freitag

10:30 - 12:00

Ort: Maschinenvorführungen

Hacktechnik

Moderation: Ing. Andreas Hombauer - Landwirtschaftskammer Burgenland

Mehr Informationen zu den Maschinen

Vorführung

Freitag

10:45 - 11:30

Ort: Vorführfläche Tierhaltung

Feldfutter effizient beweiden - worauf Sie im Trockengebiet achten sollten

Manuel Winter - Bio-Institut der HBLFA Raumberg-Gumpenstein

Welche Futtermischungen sind für das Trockengebiet geeignet? Worauf sollte man im Management achten und wie können auch hohe Bestände mit Weidetieren effizient genützt werden?

Outdoor-Seminar

Freitag

10:50 - 11:10

Ort: Granarium

Best4Soil – Ein Netzwerk zum Wissensaustausch über Bodengesundheit

Markus Renner - Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)

Im Best4Soil Netzwerk wird Wissen zu bewährten Praktiken wie Kompostieren, Gründüngern und Zwischenfrüchte ausgetauscht. Datenbanken mit Kulturinformationen zu bodenbürtigen Pilzen und Nematoden helfen bei der Anpassung der Fruchtfolge.

Vortrag

Freitag

11:00 - 11:30

Ort: S 504

Die Vorteile einer permanenten Begrünung

Ingmar Prohaska - HUMUS Bewegung

Wie können wir unsere Böden möglichst dauerhaft begrünt halten, damit die Bodenfruchtbarkeit fördern und Humus aufbauen? Ingmar Prohaska ist Fachmann für Untersaaten, Begleitsaaten und Zwischenfruchtmischungen bei der HUMUS Bewegung.

Outdoor-Seminar

Freitag

11:00 - 13:00

Ort: Schauküche

Gasthaus mit Tradition

Hannes Tschida vom Gasthaus zum fröhlichen Arbeiter

Hannes, der Koch mit Leib und Seele, kocht normalerweise als Küchenchef im Gasthaus zum fröhlichen Arbeiter in Apetlon, als Jäger immer gerne mit Wild. Auch auf der Schauküche wird er das Wildbret in der Pfanne bruzeln lassen. Lasst euch überraschen.

Schaukochen

Freitag

11:00 - 11:15

Ort: Seminarpagode Kulturartenschau

Mühlomat

Peter Plaumann - Treffler Maschinenbau GmbH & Co. KG

Der Mühlomat von Treffler

Vollkornmehl in bester Qualität! Produzieren Sie selbst, als Hofvermarkter*in, Mahlerzeugnisse aus Getreide, Hülsenfrüchten und anderen Rohstoffen - staubfrei und temperaturarm mit der Mühle und dem Flocker von Treffler.

Vorführung

Freitag

11:00 - 11:45

Ort: K 701

Kasperltheater

Kasperl und die Karottenhexe

- Herzkind

Kinderprogramm

Freitag

11:15 - 11:35

Ort: Granarium

Flächenzonierung mittels Bodensensordaten

Philipp Wedenig - JOANNEUM RESEARCH Forschungs GmbH, POLICIES - Institut für Wirtschafts- und Innovationsforschung

Die wachsende Bevölkerung, steigender Nahrungsmittelbedarf sowie Umwelt- und Klimaschutz stellen die moderne Landwirtschaft vor Herausforderungen. Um mit modernsten Bewirtschaftungsmethoden den Ressourceneinsatz zu optimieren, sind auch exakte Kenntnisse der Bodenbeschaffenheit notwendig. Die mittels Bodensensordaten gewonnenen Erkenntnisse können zur Modellierung von Düngung, Bewässerung oder Ertrag beitragen.

Vortrag

Freitag

11:15 - 11:45

Ort: Treffpunkt Exkursionen - Messebüro

Bestäuberförderung durch Blühstreifen

Peter Meindl - Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)

Wildbienen und andere bestäubende Insekten spielen eine wichtige Rolle bei der Ertragssteigerung in verschiedenen Kulturen. Auch im Ackerbau profitieren wir von Bestäubern und anderen Nützlingen. Blühstreifen bieten Nahrung und Lebensraum für diese Insekten.

Outdoor-Seminar

Freitag

11:15 - 11:30

Ort: F 345

Schilf im vielseitigen Einsatz

Jacobus van Hoorne - Schilfschneidereibetrieb J. van Hoorne

Outdoor-Seminar

Freitag

11:30 - 12:00

Ort: F 330

Aus dem Leben der Biene und was man aus ihren Produkten alles zaubern kann.

Markus Bleich - Biene Burgenland GmbH

Kurioses aus der Welt der Bienen.

Outdoor-Seminar

Freitag

11:30 - 11:50

Ort: Vorführfläche Tierhaltung

Effekte unterschiedlicher Grundfutterstrukturen auf die Kau- und Wiederkauaktivität, sowie die Lebendmassezunahme von Mastkalbinnen

Werner Zollitsch - Universität für Bodenkultur

Vorstellung eines Fütterungsversuches von Mastrindern zur Optimierung von Futterstruktur und Futtervorlage.

Outdoor-Seminar

Freitag

11:40 - 12:00

Ort: S 504

Praktische Erfahrungen mit der Regenerativen Landwirtschaft

Franz Brunner und Hubert Stark - HUMUS Bewegung

Wie schaffen wir den Wandel hin zu einer Form der Landbewirtschaftung, die Humus aufbaut, den Boden belebt und langfristig gute Erträge bringt?

Vortrag

Freitag

11:40 - 12:00

Ort: I 403

Bewässerungsmanagement im Agrar- und Gartenbaubereich

- Pessl Instruments GmbH

Outdoor-Seminar

Freitag

12:00 - 12:55

Ort: Maschinenvorführungen

Striegeltechnik

Moderation: Ing. Andreas Hombauer - Landwirtschaftskammer Burgenland

Mehr Informationen zu den Maschinen

Vorführung

Freitag

12:00 - 12:45

Ort: Sortenschau

Sortenschau für Konsument*innen

Wolfgang Binder-Laki - BIO AUSTRIA Burgenland

Outdoor-Seminar

Freitag

12:05 - 12:25

Ort: Granarium

Nährstoffe und Nährstoffkreisläufe: Phosphor- und Schwefelversorgung im Biolandbau

Jürgen Friedel - Universität für Bodenkultur

Eine gute Schwefel- und Phosphorversorgung von Leguminosen ist Voraussetzung für die biologische Stickstoffbindung, Erträge und Qualität der Nachfrüchte und für die Nährstoffmobilisierung.

Vortrag

Freitag

12:10 - 12:30

Ort: Rinderstall

Fische des Neusiedler Sees

Ernst Praunseis - Fischereiverband Neusiedler See

Outdoor-Seminar

Freitag

12:30 - 12:50

Ort: Granarium

Maßnahmen zur Förderung der Mykorrhiza in Ackerböden

Karin Hage-Ahmed - Universität für Bodenkultur

Mykorrhizapilze sind wichtige Symbiosepartner unserer Kulturpflanzen. In diesem Vortrag soll sowohl auf deren grundlegende Biologie eingegangen, als auch Maßnahmen zur Förderung der natürlich vorkommenden Mykorrhiza in agrarisch genutzten Böden vorgestellt und diskutiert werden.

Vortrag

Freitag

12:30 - 13:00

Ort: Vorführfläche Tierhaltung

Angusrinder: Fleisch aus extensiver Weidehaltung

Daniela Wintereder - BOA Farm Beefcattle

Aberdeen Angus – ein Rasseportrait. Die Meister, wenn es darum geht, bestes Fleisch aus Gras zu produzieren!

Outdoor-Seminar

Freitag

12:50 - 13:10

Ort: Bodenprofil

Bodenprofil und Bodendruck

Robert Diem - Bildungswerkstatt Mold

Outdoor-Seminar

Freitag

13:00 - 13:45

Ort: Vorführfläche Tierhaltung

Freilandschweinehaltung

Christine Leeb - Universität für Bodenkultur

Durch Koppelplanung, Suhlen und der Gestaltung des Fress- und Liegebereichs kann das Tierwohl verbessert und gleichzeitig die Umweltwirkung optimiert werden.

Outdoor-Seminar

Freitag

13:00 - 13:15

Ort: F 344

Alles rund um die Wabe

Thomas Gabbichler - Bioimkerei Andrea Gabbichler

Der Rohstoff Bienenwachs gewinnt an Stellenwert. Das Interesse der Imker*innen an eigenen Wachskreisläufen, aber auch am Naturwabenbau, steigt.

Outdoor-Seminar

Freitag

13:00 - 13:25

Ort: Maschinenvorführungen

Raufuttererntetechnik

Moderation: Ing. Dominik Köck - Landwirtschaftskammer Burgenland

Mehr Informationen zu den Maschinen

Vorführung

Freitag

13:00 - 13:20

Ort: Maschinenvorführungen

Pferdestärke: Zeitgemäßer Arbeitspferdeeinsatz

Wolfgnag Ehmeier - ÖIPK Österreichische Interessensgemeinschaft Pferdekraft

National und international leisten Arbeitspferde wieder ihren wertvollen Beitrag zur nachhaltigen Land- und Forstwirtschaft. Noriker-Gespanne werden mit modernen Pferdezuggeräten die Feld- und Grünlandarbeiten live und dokumentiert vorführen.

Vorführung

Freitag

13:00 - 14:00

Ort: Sortenschau

Mais, Öl- und Eiweißfrüchte für den Bioanbau im Pannonikum

Klemens Mechtler - AGES Institut für nachhaltige Pflanzenproduktion

Kurze Vorstellung der kulturartspezifischen Vorzüge und Herausforderungen in Bezug auf Wasserbedarf, Bestandesetablierung, Fruchtfolgestellung, Beikrautmanagement, Anbauverband (Reihenweiten, Abstand in der Reihe), wo gegeben Sortenvariabilität, Abreife- und Leistungsverhalten.

Outdoor-Seminar

Freitag

13:00 - 14:00

Ort: Treffpunkt Exkursionen - Messebüro

Hase, Fasan und Rebhuhn in der Kulturlandschaft. Gibt es noch Hoffnung?

Aldin Selimovic - Forschungsinstitut für Wildtierkunde (FIWI)

Hase, Fasan und Rebhuhn gelten als ausgezeichnete Bio-Indikatoren. Diese Arten zeigen uns wie weit wir die Lebensräume verändern und ob ein Zusammenleben vom Mensch mit diesen Arten möglich ist. Wie werden deren Bestände durch die Intensivierung der Landwirtschaft beeinflusst? Welche Rolle spielt die Bio-Landwirtschaft? Welche Rolle spielt die Jagd? Wie groß ist das Konfliktpotential, das diese Arten mit sich bringt? Wie sollten wir mit Wildschäden an Feldern umgehen? All diese Fragen beantworten wir vor Ort und freuen uns auf eine rege Diskussion.

Exkursion

Freitag

13:00 - 15:00

Ort: Schauküche

Küche statt Altar

Pfarrer Norbert Filipitsch

Norbert Filipitsch, der Pfarrer aus Pinkafeld, tauscht des Öfteren seine Stola gegen eine Kochschürze ein. Auf youtube kann man Norbert´s Kochshow „Kochen zu allen heiligen Zeiten“ verfolgen. Freitags wird er Fischhäppchen im Weinteig mit Buttermilch Pancakes mit mariniertem Obst für uns kochen.

Schaukochen

Freitag

13:00 - 13:25

Ort: Granarium

GAP 2020+: Wie viel Landwirtschaft steckt noch in der Agrarpolitik?

Zeno Piatti-Fünfkirchen - Land & Forstbetriebe Österreich

Vortrag

Freitag

13:00 - 15:00

Ort: F 313

Lerne die Tagfalter und Amphibien des Burgenlandes kennen

- Naturschutzbund Burgenland

Spielerische Wissensvermittlung zur Artenvielfalt. Dauer: 30min. pro Gruppe, Max. 10 Kinder pro Gruppe, Alter: ab 5 Jahren

Kinderprogramm

Freitag

13:10 - 13:45

Ort: Storchenhalle

Aktuelles aus der Landwirtschaft

Michael Horsch - HORSCH Maschinen GmbH

Vortrag

Freitag

13:20 - 13:50

Ort: F 301

Bodenprofil und Bodenfruchtbarkeit mit einfachen Methoden einschätzen

Marie-Luise Wohlmuth - Universität für Bodenkultur

Welche Informationen kann ich in kurzer Zeit und mit einfachen Hilfsmitteln aus einem Bodenprofil ablesen? Schauen wir gemeinsam hin und erfahren dabei einiges über den Boden auf dem wir stehen. Zusätzlich können Sie in der Pagode “Humus und Boden” ganztägig selbstständig Bodentests durchführen und damit Eigenschaften verschiedener Böden kennenlernen.

Outdoor-Seminar

Freitag

13:25 - 13:45

Ort: Granarium

Neue Herausforderungen für den Stallbau im Biobereich

Walter Breininger - Landwirtschaftskammer Steiermark

Heute schon an Morgen denken! Mehr Tierwohl, geringe Baukosten und bessere Arbeitseffizienz: Diese drei Faktoren sind die Grundlage für einen erfolgreichen Stallbau.

Vortrag

Freitag

13:30 - 13:55

Ort: Innovationsschau

Innovationsschau

Moderation: Dipl. Ing. Georg Brunnhofer

Mehr Informationen zu den Maschinen

Vorführung

Freitag

13:30 - 13:45

Ort: Seminarpagode Kulturartenschau

Mühlomat

Peter Plaumann - Treffler Maschinenbau GmbH & Co. KG

Der Mühlomat von Treffler

Vollkornmehl in bester Qualität! Produzieren Sie selbst, als Hofvermarkter*in, Mahlerzeugnisse aus Getreide, Hülsenfrüchten und anderen Rohstoffen - staubfrei und temperaturarm mit der Mühle und dem Flocker von Treffler.

Vorführung

Freitag

13:50 - 14:10

Ort: Granarium

(R)Evolution des Weizens – Die Gattung Triticum und ihre Diversität

Heinrich Grausgruber - Universität für Bodenkultur

Seit 12.000 Jahren spielt Weizen in unserer Ernährung eine wesentliche Rolle. Was macht diese Gattung und ihre Diversität so einmalig und ist der moderne Weizen wirklich ungesund? Ein Ausflug in die Evolution und Revolution des Weizens und die Besonderheiten der einzelnen Arten.

Vortrag

Freitag

14:00 - 14:25

Ort: Innovationsschau

Drohnen- und Robotikvorführung

Moderation: Dipl. Ing. Georg Brunnhofer

Trichogramma-Ausbringung | Hexacopter | RWA

Robotik OZ | Unkrautbekämpfung | RWA

Farmdroid | FD 20 | Farmers Future

Copter mit variablen Kamerasystem | H 520 E | SpektakulAIR

Vorführung

Freitag

14:00 - 15:30

Ort: Haltestelle Shuttlebus

Faszination Ackersutte

Kurt Grafl - Verein Berta

Begleiten Sie uns auf unsere Exkursion und lassen Sie sich den Einblick in die faszinierende Welt der Burgenländischen Ackersutten nicht entgehen! Sie erfahren dabei alles über das Projekt „SuttenReich Burgenland“, in dem gemeinsam mit Landwirt*innen zukunftsweisende Maßnahmen zum Erhalt dieser Lebensräume entwickelt werden.

Exkursion

Freitag

14:00 - 14:45

Ort: S 504

Einfache Bodenansprache und Spatenprobe

Franz Brunner und Hubert Stark - HUMUS Bewegung

Der benutzte Spaten steht für die HUMUS Bewegung symbolisch für die Inhalte der Regenerativen Landwirtschaft. Mit etwas Erfahrung lässt sich der aktuelle Bodenzustand und das Zusammenspiel von Region, menschlichen Eingriffen und Erdboden gut feststellen.

Outdoor-Seminar

Freitag

14:00 - 14:50

Ort: Seminarpagode Kulturartenschau

Krautacker-Polka – typisch Burgenland!

Uschi Zezelitsch - Kräuterhexe

Paradeis, Bounl, Kutlkraut und Majorou - die ORF-Kräuterhexe Uschi Zezelitsch präsentiert typisch burgenländische Gemüsespezialitäten, Bohnenraritäten und Kräuter mit Charme, Geschmack und fast vergessenen Heilkräften. Die Pflanzenfachfrau zeigt, wie sie einfach verarbeitet werden, gibt Gartentipps und lädt zur Verkostung vom „siassen Diandl“, „Majoran-Seppl“ & Co - Rezepte inklusive!

Outdoor-Seminar

Freitag

14:00 - 14:30

Ort: T 602

Stressfrei schlachten

Alois Kiegerl - Verein stressfrei.st-Initiative zur stressfreien Schlachtung auf der Koralm

Teilmobile Schlachtung - wie funktioniert das System? Vorstellung des Projektes stressfrei.st, einer Initiative zur stressfreien Schlachtung auf der Koralpe und Präsentation der mobilen Schlachtbox.

Outdoor-Seminar

Freitag

14:00 - 15:00

Ort: Storchenhalle

Podiumsdiskussion "Bauer der Zukunft"

Zeno Piatti, Gerti Grabmann, Martin Kappl und Michael Horsch

Agrarpolitik, klimatische Herausforderungen, technische Möglichkeiten und gesellschaftliche Erwartungen.

Vortrag

Freitag

14:00 - 14:45

Ort: K 701

Kasperltheater

Kasperl und der kleine Hase Hopsi

- Herzkind

Kinderprogramm

Freitag

14:15 - 14:30

Ort: T 605

Ohne Körndl geht’s auch - Lammfleischproduktion ohne Kraftfutter

Julia Elpons - Bioschafhof Elpons

Robuste, alte Rassen gedeihen bestens in Weidehaltung. Der Verzicht auf jegliches Kraftfutter ist wirtschaftlich, ökologisch sinnvoll und tiergerecht – und man schmeckt den Unterschied!

Outdoor-Seminar

Freitag

14:15 - 14:35

Ort: Granarium

Erosionsschutz und Ressourcenschonung im Biomaisanbau

Johannes Schürz - Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)

Mais liefert als C4-Pflanze höchste Energieerträge bei niedrigem Wasserverbrauch. Starkregenereignisse können für die Hackfrucht bei Kultivierung in Hanglagen aber in Bezug auf Erosion zum Problem werden. Ein Projekt des Biokompetenzzentrums Schlägl widmet sich dieser Thematik.

Vortrag

Freitag

14:30 - 14:45

Ort: Vorführfläche Tierhaltung

Hütehunde in Aktion

Johannes Weber - ÖCBH Österreichischer Club für Britische Hütehunde

Einblicke in den praktischen Einsatz von Hütehunden in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung.

Vorführung

Freitag

14:30 - 14:45

Ort: Seminarpagode Kulturartenschau

Mühlomat

Peter Plaumann - Treffler Maschinenbau GmbH & Co. KG

Der Mühlomat von Treffler

Vollkornmehl in bester Qualität! Produzieren Sie selbst, als Hofvermarkter*in, Mahlerzeugnisse aus Getreide, Hülsenfrüchten und anderen Rohstoffen - staubfrei und temperaturarm mit der Mühle und dem Flocker von Treffler.

Vorführung

Freitag

14:30 - 14:45

Ort: Rinderstall

Fische des Neusiedler Sees

Ernst Praunseis - Fischereiverband Neusiedler See

Outdoor-Seminar

Freitag

14:30 - 14:55

Ort: Maschinenvorführungen

Einsparungspotentiale in der Bodenbearbeitung

Robert Diem - Bildungswerkstatt Mold

Vorführung Vortrag

Freitag

14:30 - 15:15

Ort: I 401

Kennenlernen von MR-Smartantenne, des MR-SpurProfi-Pakets und der Flächenzonierung mittels Bodensensor

Zonen nach Bodenart erkennen und gezielt beproben. Praktische Erfahrungen zum Variable-Rate-Seeding.

Wendelin Hirzberger, Patrick Monschein, Holger Pirchegger, Christoph Neumayr - Maschinenring Österreich

Outdoor-Seminar

Freitag

14:30 - 14:50

Ort: Treffpunkt Exkursionen - Messebüro

Mit Nützlingsblühstreifen Förderung der Biodiversität und Pflanzenschutz vereinen – ein EIP-AGRI-Projekt

Thomas Drapela - Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)

Das vorgestellte Projekt verfolgt den Ansatz durch Nützlingsblühstreifen Gegenspieler von Blattläusen zu fördern und in Folge das Risiko einer Nanovireninfektion der Kultur (Ackerbohnen) zu minimieren: Pflanzenschutz Hand in Hand mit Biodiversitätsförderung.

Outdoor-Seminar

Freitag

14:45 - 15:05

Ort: Granarium

Praxisrelevanz von Mischkulturen im Bio-Ackerbau

Martin Fischl - Landwirtschaftskammer Niederösterreich

Mischkulturen können mit pflanzenbaulich interessanten Effekten aufwarten, wie vorbeugende Beikrautregulierung, vorbeugende Schaderregerregulierung und im besten Fall auch höhere Flächenproduktivität. Im Vortrag werden speziell erfolgreiche Beispiele von Leguminosen-Getreidemischkulturen beleuchtet.

Vortrag

Freitag

14:45 - 15:15

Ort: Treffpunkt Exkursionen - Messebüro

Blühstreifen - Lebensraum für Bienen, Schmetterlinge und Co.

Peter Meindl - Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)

Viele nützliche Insekten benötigen Blüten zum Überleben. Schon mit einfachen Maßnahmen im Garten oder um den Hof kann man sie fördern. Wir profitieren von einer besseren Bestäubung im Obst- und Gemüsegarten oder von gefräßigen Blattlausräubern und anderen Nützlingen.

Outdoor-Seminar

Freitag

14:45 - 15:45

Ort: Seminarpagode Kulturartenschau

Gemüsestreifzug

Andrea Rieß - City Farm Augarten

Rundgang für Haus- und Hobbygärtner*innen durch die Vielfalt heimischer Gemüsesorten.

Kulinarischer Genuss beginnt im Beet vor der Haustür. Lassen Sie sich beim Sortenrundgang von der heimischen Gemüsevielfalt inspirieren. Die Auswahl ist viel größer als das Angebot im Supermarkt.

Outdoor-Seminar

Freitag

15:00 - 15:30

Ort: Vorführfläche Tierhaltung

Mit der Kuh auf Du und Du

Christoph Mairinger - Sozialversicherungsanstalt der Selbständigen

Ein ruhiger, respektvoller, aber bestimmter Umgang mit Rindern kann jedem Tierhalter das Leben erleichtern. Im Workshop werden unter anderem Möglichkeiten zum gezielten Treiben, Beruhigungspunkte am Tier oder das Anlegen eines einfachen Halfters vorgezeigt. Wer möchte, kann dies gleich vor Ort auch ausprobieren.

Outdoor-Seminar

Freitag

15:00 - 15:20

Ort: F 301

Fruchtfolge-Kreislauf

Marie-Luise Wohlmuth und Andreas Surböck - Universität für Bodenkultur, Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)

Was ist bei der Planung einer Fruchtfolge zu beachten? Wie wirkt sie sich auf Humus und Nährstoffe aus? Wandern Sie mit uns durch den Fruchtfolgeparcours und besprechen wir gemeinsam diese und weitere Fragen. Zusätzlich können Sie in der Pagode “Humus und Boden” ganztägig mit der Humus-Trend-Waage die Humuswirkung Ihrer Fruchtfolge auf den Boden testen.

Outdoor-Seminar

Freitag

15:00 - 15:20

Ort: Maschinenvorführungen

Pferdestärke: Zeitgemäßer Arbeitspferdeeinsatz

Wolfgang Ehmeier - ÖIPK Österreichische Interessensgemeinschaft Pferdekraft

National und international leisten Arbeitspferde wieder ihren wertvollen Beitrag zur nachhaltigen Land- und Forstwirtschaft. Noriker-Gespanne werden mit modernen Pferdezuggeräten die Feld- und Grünlandarbeiten live und dokumentiert vorführen.

Vorführung

Freitag

15:00 - 15:30

Ort: F 330

Aus dem Leben der Biene und was man aus ihren Produkten alles zaubern kann

Markus Bleich - Biene Burgenland GmbH

Kurioses aus der Welt der Bienen.

Outdoor-Seminar

Freitag

15:00 - 16:30

Ort: Maschinenvorführungen

Kleegrasumbruch

Moderation: Dipl. Ing. Willi Peszt - Landwirtschaftskammer Burgenland

Mehr Informationen zu den Maschinen

Vorführung

Freitag

15:00 - 17:00

Ort: Schauküche

Die Lebensfreude Pannoniens

Jorgos Kostomiris

Ob als Burgenländer mit griechischen Wurzeln und kroatischem Touch oder als architektonisch denkender Eventmanager und Koch – Jorgos´ (www.der-pannonist.at) Leidenschaft ist es, die Vielfalt und Lebensfreude Pannoniens, seiner Heimat, spürbar und erlebbar zu machen. In der Schauküche wird er eine seiner Leibspeisen, Knödel mit Ei neu interpretieren.

Schaukochen

Freitag

15:10 - 15:30

Ort: Granarium

Marktgärtnerei: Das Comeback der Kleinstruktur

Johannes Pelleter - Grand Garten

Wirtschaftlicher Erfolg auf kleinsten Flächen ist möglich! Die Marktgärtnerei verbindet traditionelles Handwerk mit gärtnerischer Innovation und zeigt, wie leistungsstark, ökologisch und zukunftsweisend kleinstrukturierter Gemüsebau sein kann.

Vortrag

Freitag

15:10 - 15:40

Ort: S 504

Praktische Anwendung von Komposttee

Gerhard Weißhäupl - HUMUS Bewegung

Gerhard Weißhäupl hat langjährige Erfahrung mit der Herstellung und dem Einsatz von Komposttee auf seinen Feldern. Welche Vorteile bringt die Komposttee-Anwendung? Worauf ist bei der Herstellung zu achten?

Outdoor-Seminar

Freitag

15:10 - 15:30

Ort: Storchenhalle

Corona und die Auswirkungen auf den Biomarkt

Gertraud Grabmann - BIO AUSTRIA

Die Zeit der COVID-Pandemie hat auch in der Land- und Lebensmittelwirtschaft für Änderungen gesorgt. Wie sich die unfreiwillig geänderten Lebensumstände auf das Einkaufsverhalten bei Bio-Lebensmitteln sowie die Bio-Marktentwicklung ausgewirkt haben, erläutert BIO AUSTRIA Obfrau Gertraud Grabmann.

Vortrag

Freitag

15:15 - 16:00

Ort: Sortenschau

Sortenschau für Produzent*innen

Franz Traudtner - BIO AUSTRIA Burgenland

Outdoor-Seminar

Freitag

15:15 - 15:30

Ort: Rinderstall

Fische des Neusiedler Sees

Ernst Praunseis - Fischereiverband Neusiedler See

Outdoor-Seminar

Freitag

15:30 - 16:15

Ort: T 609

Legehennen: Haltung und Hygiene

Wolfgang Pleier - Landwirtschaftskammer Burgenland

Informationen zur Haltung von Legehennen und wichtige Aspekte der Hygiene. Inklusive Präsentation eines mobilen Hühnerstalls des Modells "Hehnastoi".

Outdoor-Seminar

Freitag

15:30 - 16:00

Ort: K 704

Gewinnspiel

- PANNATURA GmbH

Kinderprogramm

Freitag

15:35 - 15:55

Ort: Granarium

Fernerkundung in der landwirtschaftlichen Versicherung

Nikolaus Neugebauer - Österreichische Hagelversicherung

Zur korrekten Beurteilung großflächiger Schadensereignisse werden in der Österreichischen Hagelversicherung modernste Technologien eingesetzt. Im Vortrag wird die Aufnahme von Satellitenbildern (Fernerkundung) und deren Anwendung in der Schadenserhebung erklärt.

Vortrag

Freitag

16:00 - 17:00

Ort: Treffpunkt Exkursionen - Messebüro

Artenvielfalt und Landwirtschaft – kein Widerspruch

Arno Cimadom - Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel

Auf ökologisch bewirtschafteten Flächen können auch spannende Tiere und Pflanzen entdeckt werden. Hecken, Blühstreifen und Feldraine zwischen den Ackerflächen bergen wichtige Rückzugsräume für verschiedenste Tier- und Pflanzenarten. Diese Vielfalt gilt es zu fördern.

Exkursion

Freitag

16:00 - 16:20

Ort: Granarium

Mehr ernten – wie sich Landwirtschaft und Photovoltaik positiv ergänzen

Stefan Schweiger - Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)

Landwirtschaftliche Flächen zweifach nutzen, zusätzliches Einkommen schaffen und zur Energiewende beitragen? Mit Agrar-Photovoltaikanlagen ist es möglich, Sonnenenergie und Ackerkulturen gleichzeitig zu "ernten".

Vortrag

Freitag

16:00 - 16:45

Ort: K 701

Kasperltheater

Kasper und der Igelzauber

- Herzkind

Kinderprogramm

Samstag

Ab 9:00

Ort: F 301

Fruchtfolge-Kreislauf - Eine Fruchtfolge wird erlebbar!

Marie-Luise Wohlmuth und Cecilie Foldal - Universität für Bodenkultur

Nutzen Sie die einmalige Gelegenheit eine 10-jährige Fruchtfolge zu durchwandern und die Kulturen näher kennen zu lernen.

Informationen zu den Kulturen, ihren Wurzelsystemen, zur Humus- und Nährstoffbilanz finden Sie in der Pagode in der Mitte der Fruchtfolge.

Zusätzlich können Sie in der Pagode “Humus und Boden” ganztägig mit der Humus-Trend-Waage die Humuswirkung Ihrer Fruchtfolge auf den Boden testen.

Outdoor-Seminar

Samstag

Ab 9:00

Ort: F 302

Humus-Trend-Waage in der Pagode "Humus und Boden”

Marie-Luise Wohlmuth und Cecilie Foldal - Universität für Bodenkultur

Werfen Sie Ihre Fruchtfolge in die Waagschale! Mit der Humus-Trend-Waage können Sie die Wirkung Ihrer Fruchtfolge auf den Boden schnell und einfach überprüfen. Die Humus-Trend-Waage ist ein von der Universität für Bodenkultur ausgezeichnetes Lernmaterial.
Zusätzlich können Sie in der Pagode “Humus und Boden” ganztägig selbstständig Bodentests durchführen und damit Eigenschaften verschiedener Böden herausfinden.

Outdoor-Seminar

Samstag

Ab 9:00

Ort: Rinderstall

Kuhbrille: die visuelle Wahrnehmung der Rinder für Menschen erlebbar!

Reinhard Gastecker - Landwirtschaftskammer Niederösterreich

Mit der Kuhbrille wird die visuelle Wahrnehmung der Rinder simuliert. Nutzen Sie die Möglichkeit den Rinderexperten Reinhard Gastecker persönlich zu treffen und die Kuhbrille selbst auszuprobieren.

Vorführung

Samstag

9:00 - 11:00

Ort: Schauküche

Kochen mit Herz

Samara von FreuRaum

Das Café FreuRaum liegt nicht nur im Herzen von Eisenstadt, sondern arbeitet auch mit Herz. Menschen mit Migrationshintergrund und Frauen 50+ erhalten hier Chancen und Beschäftigung. Die Köchin Samara wird für uns Shakshuka kochen, wie immer im FreuRaum mit biologischen, saisonalen und regionalen Zutaten.

Schaukochen

Samstag

9:30 - 9:50

Ort: Maschinenvorführungen

Pferdestärke: Zeitgemäßer Arbeitspferdeeinsatz

Wolfgang Ehmeier - ÖIPK Österreichische Interessensgemeinschaft Pferdekraft

National und international leisten Arbeitspferde wieder ihren wertvollen Beitrag zur nachhaltigen Land- und Forstwirtschaft. Noriker-Gespanne werden mit modernen Pferdezuggeräten die Feld- und Grünlandarbeiten live und dokumentiert vorführen.

Vorführung

Samstag

9:30 - 9:55

Ort: Maschinenvorführungen

Kompostiertechnik

Teleskoplader | SCORPION 756 VP Stage IV | CLAAS

Kompostwendemaschine traktorgezogen | CMC ST 300 | Compost Systems GmbH

Vorführung

Samstag

9:30 - 12:00

Ort: F 313

Lerne die Tagfalter und Amphibien des Burgenlandes kennen

- Naturschutzbund Burgenland

Spielerische Wissensvermittlung zur Artenvielfalt. Dauer: 30min. pro Gruppe, Max. 10 Kinder pro Gruppe, Alter: ab 5 Jahren

Kinderprogramm

Samstag

10:00 - 10:20

Ort: Storchenhalle

Naturschutzkonformes Schilfmanagement im Natura 2000-Gebiet Neusiedler See

Bericht über ein Projekt auf Flächen der Esterhazy Betriebe

Bernhard Kohler - WWF

Der Schilfgürtel des Neusiedler Sees ist von herausragender Bedeutung für den internationalen Naturschutz. Er ist aber auch Erntegebiet für hochwertiges Schilf. In dem vorgestellten Projekt wurde der Frage nachgegangen, wie sich die Schilfnutzung unter sich ändernden ökologischen, klimatischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen, am besten mit Naturschutzzielen in Einklang bringen lässt.

Vortrag

Samstag

10:00 - 10:20

Ort: Granarium

Demeter – mehr als nur ein Bioverband

Helga Bernold - Demeter Österreich

Demeter ist nicht nur ein internationaler Bioverband, Demeter steht auch für eine bestimmte Geisteshaltung, ja Lebenseinstellung. Was bedeutet es tatsächlich, jenseits der Mythen? Ein kurzer, aber tiefer Einblick in die Praktiken und vielleicht auch eine Neujustierung des Blickwinkels.

Vortrag

Samstag

10:00 - 10:20

Ort: F 301

Fruchtfolge-Kreislauf

Marie-Luise Wohlmuth und Andreas Surböck - Universität für Bodenkultur, Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)

Was ist bei der Planung einer Fruchtfolge zu beachten? Wie wirkt sie sich auf Humus und Nährstoffe aus? Wandern Sie mit uns durch den Fruchtfolgeparcours und besprechen wir gemeinsam diese und weitere Fragen. Zusätzlich können Sie in der Pagode “Humus und Boden” ganztägig mit der Humus-Trend-Waage die Humuswirkung ihrer Fruchtfolge auf den Boden testen.

Outdoor-Seminar

Samstag

10:00 - 10:25

Ort: Maschinenvorführungen

Feldhäckslervorführung

Feldhäcksler | Jaguar | CLAAS

Ladewagen | Cargos 8300 | CLAAS

Vorführung

Samstag

10:30 - 10:45

Ort: Vorführfläche Tierhaltung

Hütehunde in Aktion

Johannes Weber - ÖCBH Österreichischer Club für Britische Hütehunde

Einblicke in den praktischen Einsatz von Hütehunden in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung.

Vorführung

Samstag

10:30 - 10:50

Ort: Granarium

Konkrete Maßnahmen zur Förderung der Biodiversität am Hof/Feld

Eva Marthe - BIO AUSTRIA

Auch Biobetriebe müssen dem Artenverlust entgegenwirken. Schon kleine Maßnahmen haben dabei oft eine große Wirkung. Lernen Sie verschiedene Biodiversitätsmaßnahmen für Ihren Biobetrieb kennen.

Vortrag

Samstag

10:30 - 10:50

Ort: Storchenhalle

Am Weg zur Erfüllung der Nachhaltigkeitsziele in der landwirtschaftlichen Produktion.

Eine umfassende Analyse österreichischer Biobetriebe.

Richard Petrasek - Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)

Nachhaltigkeit umfasst die Dimensionen Ökologie, Ökonomie und Soziales – mit Überschneidungen, Wechselbeziehungen, aber auch Zielkonflikten. Mittels der Nachhaltigkeitsanalyse-Methode SMART wurden rund 250 Biobetriebe erhoben, daraus ausgewählte Erkenntnisse zu ökologischen Themen und deren Nachhaltigkeitszielen werden in diesem Vortrag präsentiert. Weiters wird eine Einordnung der Ergebnisse und der für die Zielerreichung wichtigen Indikatoren in die in Österreich übliche Landwirtschaft unternommen.

Vortrag

Samstag

10:30 - 12:00

Ort: Maschinenvorführungen

Hacktechnik

Moderation: Dipl. Ing. Claudia Winkovitsch - Landwirtschaftskammer Burgenland

Mehr Informationen zu den Maschinen

Vorführung

Samstag

10:40 - 11:00

Ort: Treffpunkt Exkursionen - Messebüro

Mit Nützlingsblühstreifen Förderung der Biodiversität und Pflanzenschutz vereinen – ein EIP-AGRI-Projekt

Thomas Drapela - Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)

Das vorgestellte Projekt verfolgt den Ansatz durch Nützlingsblühstreifen Gegenspieler von Blattläusen zu fördern und in Folge das Risiko einer Nanovireninfektion der Kultur (Ackerbohnen) zu minimieren: Pflanzenschutz Hand in Hand mit Biodiversitätsförderung.

Outdoor-Seminar

Samstag

10:55 - 11:15

Ort: Granarium

Frisches Gemüse im Winter ernten

Andrea Rieß - City Farm Augarten

Der Winter ist die verlorene Jahreszeit im Garten. Viele Gemüsearten sind frostfester, als wir ihnen das zugetraut haben. Wer aber im Winter ernten will, muss im Sommer beginnen.

Vortrag

Samstag

10:55 - 11:15

Ort: Storchenhalle

Eine Lebensmittelproduktion innerhalb der Belastungsgrenzen unseres Planeten

Isabella Gusenbauer - Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)

Die Menschheit wächst nicht nur rasch an, die Bedürfnisse wachsen überproportional mit. Wir überschreiten die Belastbarkeit der Erde. Welchen Einfluss hat die Lebensmittelproduktion?

Vortrag

Samstag

11:00 - 11:15

Ort: T 609

Auslaufgestaltung für Legehennen im Mobilstall

Maria Strasser - PANNATURA GmbH

Gemeinsam mit der Universität für Bodenkultur wurden verschiedene Möglichkeiten zur Auslaufgestaltung für Legehennen im Mobilstall untersucht.

Outdoor-Seminar

Samstag

11:00 - 13:00

Ort: Schauküche

Bio-Genuss mit indischem Flair

Adi Raihmann von Karma Food kocht für Ja! Natürlich - Ja Natürlich!

Seine Koch-Leidenschaft und das Experimentieren mit Gewürzen hat Adi von seinen Großeltern aus Indien geerbt. Regionale & saisonale Bio-Zutaten stehen dabei an oberster Stelle, klar dass er mit seiner Frau Simone auch als Ja! Natürlich Food-Blogger regelmäßig tolle Bio-Rezepte entwickelt. Lasst euch von Adi in sein Heimatland entführen: Er zaubert mit regionalen Bio-Zutaten exotische Gerichte, die bei jeder Sommerparty überzeugen und für eine geschmackliche Reise ins bunte Indien sorgen.

Schaukochen

Samstag

11:00 - 11:45

Ort: K 701

Kasperltheater

Kasperl und die Karottenhexe

- Herzkind

Kinderprogramm

Samstag

11:10 - 11:30

Ort: I 403

Bewässerungsmanagement im Agrar- und Gartenbaubereich

- Pessl Instruments GmbH

Outdoor-Seminar

Samstag

11:15 - 11:30

Ort: F 345

Schilf im vielseitigen Einsatz

Jacobus van Hoorne - Schilfschneidereibetrieb J. van Hoorne

Outdoor-Seminar

Samstag

11:20 - 11:50

Ort: Treffpunkt Exkursionen - Messebüro

Blühstreifen - Lebensraum für Bienen, Schmetterlinge und Co.

Peter Meindl - Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)

Viele nützliche Insekten benötigen Blüten zum Überleben. Schon mit einfachen Maßnahmen im Garten oder um den Hof kann man sie fördern. Wir profitieren von einer besseren Bestäubung im Obst- und Gemüsegarten oder von gefräßigen Blattlausräubern und anderen Nützlingen.

Outdoor-Seminar

Samstag

11:25 - 11:45

Ort: Granarium

So schön kann Ackern sein

Peter Laßnig und Gundel Ribardi - Ackerschön - Solidarische Landwirtschaft Hasendorf

Die solidarische Landwirtschaft „Ackerschön“ zeigt einen Weg, wie Vielfalt in der Landwirtschaft Einzug halten kann. Konsument*innen, die sich über eine Jahresvereinbarung mit einem Landwirtschaftsbetrieb verbinden, eröffnen dadurch Freiräume für experimentelle Betriebskonzepte und werden im Gegenzug ganzjährig mit eine großen Vielfalt an Gemüse versorgt.

Vortrag

Samstag

11:25 - 11:45

Ort: Storchenhalle

Bioverordnung NEU

Doris Hofer - BIO AUSTRIA

Die neue EU-Bio-VO tritt mit 1.1.2022 in Kraft. Viele neue Rechtsakte sind bereits fertig gestellt, wie beispielsweise Regeln für Bio-Tierhaltung, Saatgutmischungen, Sprossen- und Chicoreeproduktion. Offen sind noch Rechtsakte zur Kontrolle, Zertifizierung und dem Drittlandsimport. Sie erfahren, welche relevanten Änderungen Bio-Betriebe ab dem 1.1.2022 erwarten können.

Vortrag

Samstag

11:30 - 11:45

Ort: F 344

Alles rund um die Wabe

Thomas Gabbichler - Bioimkerei Andrea Gabbichler

Der Rohstoff Bienenwachs gewinnt an Stellenwert. Das Interesse der Imker*innen an eigenen Wachskreisläufen, aber auch am Naturwabenbau steigt.

Outdoor-Seminar

Samstag

11:40 - 11:55

Ort: Seminarpagode Kulturartenschau

Mühlomat

Peter Plaumann - Treffler Maschinenbau GmbH & Co. KG

Der Mühlomat von Treffler

Vollkornmehl in bester Qualität! Produzieren Sie selbst, als Hofvermarkter*in, Mahlerzeugnisse aus Getreide, Hülsenfrüchten und anderen Rohstoffen - staubfrei und temperaturarm mit der Mühle und dem Flocker von Treffler.

Vorführung

Samstag

11:45 - 12:15

Ort: F 301

Bodenprofil und Bodenfruchtbarkeit mit einfachen Methoden einschätzen

Marie-Luise Wohlmuth - Universität für Bodenkultur

Welche Informationen kann ich in kurzer Zeit und mit einfachen Hilfsmitteln aus einem Bodenprofil ablesen? Schauen wir gemeinsam hin und erfahren dabei einiges über den Boden auf dem wir stehen.

Outdoor-Seminar

Samstag

11:45 - 12:15

Ort: S 504

Die Vorteile einer permanenten Begrünung

Ingmar Prohaska - HUMUS Bewegung

Wie können wir unsere Böden möglichst dauerhaft begrünt halten, damit die Bodenfruchtbarkeit fördern und Humus aufbauen? Ingmar Prohaska ist Fachmann für Untersaaten, Begleitsaaten und Zwischenfruchtmischungen bei der HUMUS Bewegung.

Outdoor-Seminar

Samstag

11:50 - 12:10

Ort: Granarium

Permakultur: Wirtschaften im Zusammenspiel mit der Natur

Thomas Meier - Permakultur-Akademie im Alpenraum

Permakultur vereint Lebensmittelproduktion und Förderung von biologischer Vielfalt auf und im Umfeld der Anbauflächen. Die Kombination von Nutztierhaltung, Waldwirtschaft und Ackerbau in Anlehnung an die natürlichen Kreisläufe ermöglicht gute Erträge und wirkt sich positiv auf das Klima aus.

Vortrag

Samstag

12:00 - 12:55

Ort: Maschinenvorführungen

Striegeltechnik

Moderation: Dipl. Ing. Claudia Winkovitsch - Landwirtschaftskammer Burgenland

Mehr Informationen zu den Maschinen

Vorführung

Samstag

12:00 - 12:30

Ort: Vorführfläche Tierhaltung

Neue Herausforderungen für den Stallbau im Biobereich

Walter Breininger - Landwirtschaftskammer Steiermark

Heute schon an Morgen denken! Mehr Tierwohl, geringe Baukosten und bessere Arbeitseffizienz: Diese drei Faktoren sind die Grundlage für einen erfolgreichen Stallbau.

Outdoor-Seminar

Samstag

12:00 - 12:45

Ort: Sortenschau

Sortenschau für Produzent*innen

Robert Schneider - BIO AUSTRIA

Outdoor-Seminar

Samstag

12:15 - 12:45

Ort: F 330

Aus dem Leben der Biene und was man mit Ihren Produkten alles zaubern kann

Markus Bleich - Biene Burgenland GmbH

Kurioses aus der Welt der Bienen.

Outdoor-Seminar

Samstag

12:15 - 12:35

Ort: Granarium

Hyperlokale Wettervorhersage und Arbeitsplanung in der biologischen Landwirtschaft

Benedikt Pircher - Pessl Instruments GmbH

Dieser Vortrag gibt einen Überblick, welche Möglichkeiten sich dem Landwirt heutzutage mit modernen Wetterstationen und Datenloggern bieten. Von lokaler Wettervorhersage, Arbeitsplanung, Frostüberwachung bis hin zu Pflanzenkrankheitsmodellen etc.

Vortrag

Samstag

12:15 - 12:35

Ort: Storchenhalle

Fleischqualität – was Wissenschaftler*innen darüber denken und was Konsument*innen schmecken

Peter Paulsen - Veterinärmedizinische Universität Wien

Der Grundstein für die Fleischqualität wird schon bei der Ausbildung der Muskulatur gelegt; hier spielen Tierart, Rasse, Fütterung und Haltung eine Rolle. Aus der Muskulatur entsteht nach der Schlachtung „Fleisch“, durch Reifung bilden sich Geschmack und Zartheit aus. Während beim Fleischeinkauf die Farbe eine bedeutende Rolle spielt, hat der Farbton bei der späteren Zubereitung wenig Bedeutung. Im Gegensatz zur Helligkeit: frisches rotes Fleisch, das an der Oberfläche hell und feucht ist, kann das Gewebewasser nicht gut halten und dieses Wasser fehlt dem Fleisch später bei der Erhitzung. Die „Marmorierung“ und der Bindegewebsgehalt haben auch Einfluss auf die Farbe und spätere Verarbeitungsmöglichkeiten. Im Vortrag wird besprochen, wie diese Eigenschaften objektiv messbar sind und welche Bedeutung der Reifung und der Zubereitungsart zukommt.

Vortrag

Samstag

12:30 - 13:15

Ort: S 504

Einfache Bodenansprache und Spatenprobe

Franz Brunner und Hubert Stark - HUMUS Bewegung

Der benutzte Spaten steht für die HUMUS Bewegung symbolisch für die Inhalte der Regenerativen Landwirtschaft. Mit etwas Erfahrung lässt sich der aktuelle Bodenzustand und das Zusammenspiel von Region, menschlichen Eingriffen und Erdboden gut feststellen.

Outdoor-Seminar

Samstag

12:45 - 13:05

Ort: Granarium

Agroforst – viele Vorteile für Betrieb und Umwelt

Peter Meindl - Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)

Die Kombination von klassischem Ackerbau und Gehölznutzung auf einer Fläche kann viele positive Auswirkungen haben. Von der Biodiversitätsförderung über den Einfluss auf Klima und Erosion bis hin zur Nutzung von Früchten oder Wertholz.

Vortrag

Samstag

12:45 - 13:15

Ort: Bodenprofil

Das Bodenprofil – was kann ich herauslesen?

Dominik Gruber - Bodenkalk e.Gen

Ein gesunder Boden ist die Grundlage für unsere heimische Landwirtschaft. Um seine Ertragskraft auch in Zeiten des Klimawandels zu gewährleisten, ist es wichtig einen Blick auf den Boden zu richten. Jeder Landwirt sollte grundlegende Fähigkeiten hinsichtlich Bodenansprache beherrschen. Wir geben einen Überblick, was anhand eines Bodenprofils „gelesen“ werden kann.

Outdoor-Seminar

Samstag

12:45 - 13:15

Ort: Vorführfläche Tierhaltung

Angusrinder: Fleisch aus extensiver Weidehaltung

Daniela Wintereder - BOA Farm Beefcattle

Aberdeen Angus – ein Rasseportrait. Die Meister, wenn es darum geht, bestes Fleisch aus Gras zu produzieren!

Outdoor-Seminar

Samstag

12:45 - 13:05

Ort: Storchenhalle

Bewusstsein is(s)t besser

Hannes Royer - Land schafft leben

Vortrag

Samstag

12:45 - 13:00

Ort: Seminarpagode Kulturartenschau

Mühlomat

Peter Plaumann - Treffler Maschinenbau GmbH & Co. KG

Der Mühlomat von Treffler

Vollkornmehl in bester Qualität! Produzieren Sie selbst, als Hofvermarkter*in, Mahlerzeugnisse aus Getreide, Hülsenfrüchten und anderen Rohstoffen - staubfrei und temperaturarm mit der Mühle und dem Flocker von Treffler.

Vorführung

Samstag

13:00 - 13:20

Ort: Maschinenvorführungen

Pferdestärke: Zeitgemäßer Arbeitspferdeeinsatz

Wolfgang Ehmeier - ÖIPK Österreichische Interessensgemeinschaft Pferdekraft

National und international leisten Arbeitspferde wieder ihren wertvollen Beitrag zur nachhaltigen Land- und Forstwirtschaft. Noriker-Gespanne werden mit modernen Pferdezuggeräten die Feld- und Grünlandarbeiten live und dokumentiert vorführen.

Vorführung

Samstag

13:00 - 13:25

Ort: Maschinenvorführungen

Raufuttererntetechnik

Moderation: Ing. Dominik Köck - Landwirtschaftskammer Burgenland

Mehr Informationen zu den Maschinen

Vorführung

Samstag

13:00 - 15:00

Ort: Schauküche

Küche statt Altar

Pfarrer Norbert Filipitsch

Norbert Filipitsch, der Pfarrer aus Pinkafeld, tauscht des Öfteren seine Stola gegen eine Kochschürze ein. Auf youtube kann man Norbert´s Kochshow „Kochen zu allen heiligen Zeiten“ verfolgen. Samstags wird der Herr Pfarrer Gemüse-Pilz-Schmarren mit Joghurt Dip für uns kochen.

Schaukochen

Samstag

13:00 - 13:20

Ort: Rinderstall

Fische des Neusiedler Sees

Ernst Praunseis - Fischereiverband Neusiedler See

Outdoor-Seminar

Samstag

13:10 - 13:30

Ort: Granarium

Entscheidungsunterstützung für nachhaltige Bio-Lebensmitteltransporte

Christian Fikar - Universität Bayreuth

Dieser Vortrag stellt aktuelle Forschungsergebnisse vor, um nachhaltige Lebensmitteltransporte und logistische Kooperationen im Bio-Bereich zu forcieren.

Vortrag

Samstag

13:15 - 13:35

Ort: Storchenhalle

Bio 2030 - Zukunftsstrategie für die biologische Landwirtschaft in Österreich

Susanne Kummer - Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)

Die Studie „Bio 2030“ beinhaltet einen Maßnahmenkatalog für die weitere Entwicklung der Biolandwirtschaft sowie Leitplanken und Rahmenbedingungen für die Umsetzung. Ausgehend von dieser Studie soll in einem partizipativen Prozess eine Bio-Zukunftsstrategie erarbeitet werden.

Vortrag

Samstag

13:20 - 13:35

Ort: T 605

Ohne Körndl geht’s auch - Lammfleischproduktion ohne Kraftfutter

Julia Elpons - Bioschafhof Elpons

Robuste, alte Rassen gedeihen bestens in Weidehaltung. Der Verzicht auf jegliches Kraftfutter ist wirtschaftlich, ökologisch sinnvoll und tiergerecht – und man schmeckt den Unterschied!

Outdoor-Seminar

Samstag

13:20 - 13:50

Ort: S 504

Praktische Anwendung von Komposttee

Gerhard Weißhäupl - HUMUS Bewegung

Gerhard Weißhäupl hat langjährige Erfahrung mit der Herstellung und dem Einsatz von Komposttee auf seinen Feldern. Welche Vorteile bringt die Komposttee-Anwendung? Worauf ist bei der Herstellung zu achten?

Outdoor-Seminar

Samstag

13:20 - 14:20

Ort: Treffpunkt Exkursionen - Messebüro

Hase, Fasan und Rebhuhn in der Kulturlandschaft. Gibt es noch Hoffnung?

Aldin Selimovic - Forschungsinstitut für Wildtierkunde (FIWI)

Hase, Fasan und Rebhuhn gelten als ausgezeichnete Bio-Indikatoren. Diese Arten zeigen uns wie weit wir die Lebensräume verändern und ob ein Zusammenleben vom Mensch mit diesen Arten möglich ist. Wie werden deren Bestände durch die Intensivierung der Landwirtschaft beeinflusst? Welche Rolle spielt die Bio-Landwirtschaft? Welche Rolle spielt die Jagd? Wie groß ist das Konfliktpotential, das diese Arten mit sich bringt? Wie sollten wir mit Wildschäden an Feldern umgehen? Alle diese Fragen beantworten wir vor Ort und freuen uns auf eine ausgiebige Diskussion.

Exkursion

Samstag

13:30 - 13:55

Ort: Innovationsschau

Innovationsschau

Moderation: Dipl. Ing. Georg Brunnhofer

Mehr Informationen zu den Maschinen

Vorführung

Samstag

13:30 - 14:30

Ort: Seminarpagode Kulturartenschau

Gemüsestreifzug

Andrea Rieß - City Farm Augarten

Rundgang für Haus- und Hobbygärtner*innen durch die Vielfalt heimischer Gemüsesorten.

Kulinarischer Genuss beginnt im Beet vor der Haustür. Lassen Sie sich beim Sortenrundgang von der heimischen Gemüsevielfalt inspirieren. Die Auswahl ist viel größer als das Angebot im Supermarkt.

Outdoor-Seminar

Samstag

13:30 - 14:05

Ort: Seminarpagode Kulturartenschau

Mühlomat

Peter Plaumann - Treffler Maschinenbau GmbH & Co. KG

Der Mühlomat von Treffler

Vollkornmehl in bester Qualität! Produzieren Sie selbst, als Hofvermarkter*in, Mahlerzeugnisse aus Getreide, Hülsenfrüchten und anderen Rohstoffen - staubfrei und temperaturarm mit der Mühle und dem Flocker von Treffler.

Vorführung

Samstag

13:35 - 13:55

Ort: Granarium

Vermarktungskonzept BioKistl

Gerhard Zoubek - ADAMAH BioHof

Das ADAMAH BioKistl ist ein erprobtes Direktvermarktungssystem, welches eine Brücke zwischen Produzent*in und Konsument*in baut. Als Vermarktungsalternative spricht das Konzept Kund*innen direkt an, fördert regionale Partnerschaften sowie nachhaltige Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion.

Vortrag

Samstag

13:40 - 13:55

Ort: Vorführfläche Tierhaltung

Hütehunde in Aktion

Johannes Weber - ÖCBH Österreichischer Club für Britische Hütehunde

Einblicke in den praktischen Einsatz von Hütehunden in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung.

Vorführung

Samstag

13:45 - 14:05

Ort: Storchenhalle

Biologische Landwirtschaft und Ernährung

Claus Holler - BIO AUSTRIA

Biolebensmittel beeinflussen unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Und nur gesunde Böden produzieren gesunde Ernten, die die Gesundheit von Tieren, Menschen und Umwelt fördern.

Vortrag

Samstag

14:00 - 14:25

Ort: Innovationsschau

Drohnen- und Robotikvorführung

Moderation: Dipl. Ing. Georg Brunnhofer

Trichogramma-Ausbringung | Hexacopter | RWA

Robotik OZ | Unkrautbekämpfung | RWA

Farmdroid | FD 20 | Farmers Future

Copter mit variablen Kamerasystem | H 520 E | SpektakulAIR

Vorführung

Samstag

14:00 - 14:50

Ort: Seminarpagode Kulturartenschau

Krautacker-Polka – typisch Burgenland!

Uschi Zezelitsch - Kräuterhexe

Paradeis, Bounl, Kutlkraut und Majorou - die ORF-Kräuterhexe Uschi Zezelitsch präsentiert typisch burgenländische Gemüsespezialitäten, Bohnenraritäten und Kräuter mit Charme, Geschmack und fast vergessenen Heilkräften. Die Pflanzenfachfrau zeigt, wie sie einfach verarbeitet werden, gibt Gartentipps und lädt zur Verkostung vom „siassen Diandl“, „Majoran-Seppl“ & Co - Rezepte inklusive!

Outdoor-Seminar

Samstag

14:00 - 14:20

Ort: Vorführfläche Tierhaltung

Effekte unterschiedlicher Grundfutterstrukturen auf die Kau- und Wiederkauaktivität, sowie die Lebendmassezunahme von Mastkalbinnen

Werner Zollitsch - Universität für Bodenkultur

Vorstellung eines Fütterungsversuches von Mastrindern zur Optimierung von Futterstruktur und Futtervorlage.

Outdoor-Seminar

Samstag

14:00 - 14:30

Ort: F 331

Familienworkshop: Der Igel – ein nützlicher Gast im Naturgarten

- nanu- Verein für Naturpädagogik, Neugierde und Umweltbildung

In diesem Mitmach- Workshop beschäftigen wir uns mit dem Igel, einem oft heimlichen Bewohner unserer Nachbarschaft. Gemeinsam gestalten wir einen igelfreundlichen Garten, stellen ein Igel-Menü zusammen, überlegen uns, wie ein Igel sein Jahr verbringt und basteln einen Igel aus Papier.

Outdoor-Seminar

Samstag

14:00 - 14:45

Ort: Sortenschau

Sortenschau für Konsument*innen

Robert Schneider - BIO AUSTRIA

Outdoor-Seminar

Samstag

14:00 - 14:45

Ort: K 701

Kasperltheater

Kasperl und der kleine Hase Hopsi

- Herzkind

Kinderprogramm

Samstag

14:05 - 14:25

Ort: Granarium

Bio in der Gemeinschaftsverpflegung. "Darf´s ein bisschen mehr sein?"

Karl Grübler

Darfs ein bisschen mehr sein: - ein bisschen mehr BIO, - ein bisschen mehr Gemüse, - ein bisschen mehr Regionalität, - ein bisschen mehr Wertschätzung gegenüber Lebensmitteln generell.

Vortrag

Samstag

14:10 - 14:30

Ort: Storchenhalle

GPS/RTK-gesteuert und autonom: Die Zukunft für den Bio-Zuckerrübenanbau(?)

David Vetterli - Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)

Simpel und genial ist die Idee: Mittels GPS-Koordinaten der Kulturpflanzen auch in die Reihen hacken. Der Farmdroid FD20 kann genau dies und hat das Potenzial, den Bio-Zuckerrübenanbau zu erleichtern.

Ein Versuchsbericht des Forschungsinstitutes für biologischen Landbau Schweiz.

Vortrag

Samstag

14:10 - 14:40

Ort: Treffpunkt Exkursionen - Messebüro

Bestäuberförderung durch Blühstreifen

Peter Meindl - Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)

Wildbienen und andere bestäubende Insekten spielen eine wichtige Rolle bei der Ertragssteigerung in verschiedenen Kulturen. Auch im Ackerbau profitieren wir von Bestäubern und anderen Nützlingen. Blühstreifen bieten Nahrung und Lebensraum für diese Insekten.

Outdoor-Seminar

Samstag

14:30 - 15:10

Ort: T 609

Legehennen: Haltung und Hygiene

Wolfgang Pleier - Landwirtschaftskammer Burgenland

Informationen zur Haltung von Legehennen und wichtige Aspekte der Hygiene. Inklusive Präsentation eines mobilen Hühnerstalls des Modells "Hehnastoi".

Outdoor-Seminar

Samstag

14:30 - 14:50

Ort: Granarium

Foodcoops

Daniel Schlögl - IG Foodcoops

Foodcoops sind ein Zusammenschluss von Privatpersonen, die gemeinsam Lebensmittel von Produzent*innen beziehen. Eine umweltbewusste und transparente Lebensmittelproduktion wird dadurch gefördert.

Vortrag

Samstag

14:30 - 15:00

Ort: F 330

Aus dem Leben der Biene und was man mit Ihren Produkten alles zaubern kann

Markus Bleich - Biene Burgenland GmbH

Kurioses aus der Welt der Bienen.

Outdoor-Seminar

Samstag

14:30 - 14:50

Ort: Maschinenvorführungen

Pferdestärke: Zeitgemäßer Arbeitspferdeeinsatz

Wolfgang Ehmeier - ÖIPK Österreichische Interessensgemeinschaft Pferdekraft

National und international leisten Arbeitspferde wieder ihren wertvollen Beitrag zur nachhaltigen Land- und Forstwirtschaft. Noriker-Gespanne werden mit modernen Pferdezuggeräten die Feld- und Grünlandarbeiten live und dokumentiert vorführen.

Vorführung

Samstag

14:30 - 14:50

Ort: Rinderstall

Fische des Neusiedler Sees

Ernst Praunseis - Fischereiverband Neusiedler See

Outdoor-Seminar

Samstag

14:30 - 15:15

Ort: I 401

Kennenlernen von MR-Smartantenne, des MR-SpurProfi-Pakets und der Flächenzonierung mittels Bodensensor

Zonen nach Bodenart erkennen und gezielt beproben. Praktische Erfahrungen zum Variable-Rate-Seeding.

Wendelin Hirzberger, Patrick Monschein, Holger Pirchegger, Christoph Neumayr - Maschinenring Österreich

Outdoor-Seminar

Samstag

14:30 - 16:00

Ort: Maschinenvorführungen

Kleegrasumbruch

Moderation: Dipl. Ing. Willi Peszt - Landwirtschaftskammer Burgenland

Mehr Informationen zu den Maschinen

Vorführung

Samstag

14:35 - 14:55

Ort: Storchenhalle

Innovation Farming 4.0

Robert Winkler

Agrar-Digitalisierung und Präzisionslandwirtschaft: Entwicklung der Digitalisierung, warum Austausch wichtig ist und wohin sich die Präzisionslandwirtschaft in Österreich entwickelt (präsentiert anhand praktischer Beispiele).

Vortrag

Samstag

14:45 - 16:15

Ort: Haltestelle Shuttlebus

Faszination Ackersutte

Kurt Grafl - Verein Berta

Begleiten Sie uns auf unsere Exkursion und lassen Sie sich den Einblick in die faszinierende Welt der Burgenländischen Ackersutten nicht entgehen! Sie erfahren dabei alles über das Projekt „SuttenReich Burgenland“, in dem gemeinsam mit Landwirt*innen zukunftsweisende Maßnahmen zum Erhalt dieser Lebensräume entwickelt werden.

Exkursion

Samstag

14:55 - 15:15

Ort: Granarium

Markta - Lebensmittel einfach, regional & nachhaltig bestellen

Theresa Imre - markta

markta.at ist eine digitale Vermarktungs-, Vertriebs- und Logistikplattform, die nachhaltige Produkte von Familien- und Kleinbetrieben vom Land in die Städte bringt. Es baut ein Netzwerk für die urbane Versorgung auf, das Lebensmittel direkt zu den Konsument*innen ins Grätzel, nach Hause oder zum Arbeitsplatz liefert.

Vortrag

Samstag

15:00 - 15:20

Ort: F 301

Fruchtfolge-Kreislauf

Marie-Luise Wohlmuth und Andreas Surböck - Universität für Bodenkultur, Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)

Was ist bei der Planung einer Fruchtfolge zu beachten? Wie wirkt sie sich auf Humus und Nährstoffe aus? Wandern Sie mit uns durch den Fruchtfolgeparcours und besprechen wir gemeinsam diese und weitere Fragen. Zusätzlich können Sie in der Pagode “Humus und Boden” ganztägig mit der Humus-Trend-Waage die Humuswirkung ihrer Fruchtfolge auf den Boden testen.

Outdoor-Seminar

Samstag

15:00 - 17:00

Ort: Schauküche

Die Lebensfreude Pannoniens

Jorgos Kostomiris

Ob als Burgenländer mit griechischen Wurzeln und kroatischem Touch oder als architektonisch denkender Eventmanager und Koch – Jorgos´ (www.der-pannonist.at) Leidenschaft ist es, die Vielfalt und Lebensfreude Pannoniens, seiner Heimat, spürbar und erlebbar zu machen. In der Schauküche wird er eine seiner Leibspeisen, Knödel mit Ei neu interpretieren.

Schaukochen

Samstag

15:30 - 16:00

Ort: F 331

Familienworkshop: Der Igel – ein nützlicher Gast im Naturgarten

- nanu- Verein für Naturpädagogik, Neugierde und Umweltbildung

In diesem Mitmach- Workshop beschäftigen wir uns mit dem Igel, einem oft heimlichen Bewohner unserer Nachbarschaft. Gemeinsam gestalten wir einen igelfreundlichen Garten, stellen ein Igel-Menü zusammen, überlegen uns, wie ein Igel sein Jahr verbringt und basteln einen Igel aus Papier.

Outdoor-Seminar

Samstag

15:30 - 15:50

Ort: Treffpunkt Exkursionen - Messebüro

Mit Nützlingsblühstreifen Förderung der Biodiversität und Pflanzenschutz vereinen – ein EIP-AGRI-Projekt

Thomas Drapela - Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)

Das vorgestellte Projekt verfolgt den Ansatz durch Nützlingsblühstreifen Gegenspieler von Blattläusen zu fördern und in Folge das Risiko einer Nanovireninfektion der Kultur (Ackerbohnen) zu minimieren: Pflanzenschutz Hand in Hand mit Biodiversitätsförderung.

Outdoor-Seminar

Samstag

15:30 - 16:00

Ort: K 704

Gewinnspiel

- PANNATURA GmbH

Kinderprogramm

Samstag

15:45 - 16:00

Ort: Seminarpagode Kulturartenschau

Mühlomat

Peter Plaumann - Treffler Maschinenbau GmbH & Co. KG

Der Mühlomat von Treffler

Vollkornmehl in bester Qualität! Produzieren Sie selbst, als Hofvermarkter*in, Mahlerzeugnisse aus Getreide, Hülsenfrüchten und anderen Rohstoffen - staubfrei und temperaturarm mit der Mühle und dem Flocker von Treffler.

Vorführung

Samstag

15:45 - 16:00

Ort: Rinderstall

Fische des Neusiedler Sees

Ernst Praunseis - Fischereiverband Neusiedler See

Outdoor-Seminar

Samstag

16:00 - 17:00

Ort: Treffpunkt Exkursionen - Messebüro

Artenvielfalt und Landwirtschaft – kein Widerspruch

Arno Cimadom - Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel

Auf ökologisch bewirtschafteten Flächen können auch spannende Tiere und Pflanzen entdeckt werden. Hecken, Blühstreifen und Feldraine zwischen den Ackerflächen bergen wichtige Rückzugsräume für verschiedenste Tier- und Pflanzenarten. Diese Vielfalt gilt es zu fördern.

Exkursion

Samstag

16:00 - 16:45

Ort: K 701

Kasperltheater

Kasper und der Igelzauber

- Herzkind

Kinderprogramm

Samstag

16:30 - 17:00

Ort: F 331

Familienworkshop: Der Igel – ein nützlicher Gast im Naturgarten

- nanu- Verein für Naturpädagogik, Neugierde und Umweltbildung

In diesem Mitmach- Workshop beschäftigen wir uns mit dem Igel, einem oft heimlichen Bewohner unserer Nachbarschaft. Gemeinsam gestalten wir einen igelfreundlichen Garten, stellen ein Igel-Menü zusammen, überlegen uns, wie ein Igel sein Jahr verbringt und basteln einen Igel aus Papier.

Outdoor-Seminar

Attraktionen

Freitag, Samstag

Ort: K 702

Hüpfburg im Traktorformat

PANNATURA

Kinderprogramm

Freitag, Samstag

Ort: K 706

Kinderschminken

Kinderfreunde Burgenland

Kinderprogramm

Freitag, Samstag

Ort: K 706

Spielebus mit diversen Stationen

Kinderfreunde Burgenland

Malen, Geschicklichkeit, Riesenseifenblasen, Riesenbausteine

Kinderprogramm

Freitag, Samstag

Ort: K 704

Bauerngolf

Esterhazy Kids

Zielschießen mit Gummistiefeln

Kinderprogramm

Freitag, Samstag

Ort: K 704

Quiz "Damals und Heute"

Esterhazy Kids

Kinderprogramm

Freitag, Samstag

Ort: K 704

Kreativstation

Esterhazy Kids

Knetbeton und Naturmaterialien

Kinderprogramm

Freitag, Samstag

Ort: F 317

Basteln mit Naturmaterialien

Naturschutzjugend & Naturparke Neusiedlersee - Leithagebirge

Kinderprogramm

Freitag, Samstag

Ort: F 317

Mikroskopieren

Naturschutzjugend & Naturparke Neusiedlersee - Leithagebirge

Kinderprogramm

Freitag, Samstag

Ort: K 702

Trettraktor-Parkour

PANNATURA

Kinderprogramm

Freitag, Samstag

Ort: K 702

Baumstamm-Parkour

PANNATURA

Kinderprogramm

Freitag, Samstag

Ort: K 703

Tierspurensuche

Werkstatt Natur

Entdecke die Vielfalt der heimischen Wildtiere

Kinderprogramm

Freitag, Samstag

Ort: K 703

Rätselstationen

Werkstatt Natur

Kinderprogramm

Freitag, Samstag

Ort: F 303

Fühlpfad entlang der Wertschöpfungskette

Land und Forstbetriebe Österreich & PEFC

Kinderprogramm

Freitag, Samstag

Ort: Innenhof

Schau dir ein Rettungsauto von innen an

Rotes Kreuz Burgenland

Kinderprogramm